RT-Pflegedienst GmbH

Haan und Solingen
 

 Sie suchen eine neue Stelle?
 

  

 -zu guten und sehr fairen Konditionen

 - mit PKW Gestellung

 - in einem netten kollegialen Team 

 - mit individueller Dienstzeitenvereinbarung

 - Sie freuen sich über verschiedene Fort- und   Weiterbildungsmöglichkeiten?

 - Sie sind teamorientiert und zuverlässig?


 Dann sind hier unsere Stellenangebote für Sie

denn wir erweitern unser Team!


 -Fachkraft für die Pflege in Teil- oder Vollzeit mit Führerschein

Pflegefachleute betreuen Pflegebedürftige und unterstützen sie bei der   Bewältigung ihres Alltags. Dazu gehört zunächst die medizinisch-pflegerische     Betreuung im engeren Sinne: Pflegefachleute wechseln Verbände,   verabreichen Medikamente, helfen bei der Ernährung und der Körperhygiene;   dabei können sie auch körperlich mit anpacken. Außerdem wirken sie darauf   hin, dass die Gepflegten ihren Tagesablauf strukturieren und mit sinnvoller   Beschäftigung füllen. Bei Interesse Weiterbildung zum/r Praxisanleiter/in und   Übernahme von Mitverantwortung bei der Ausbildung der Pflegefachleute.


 -Pflegeassistent/in (1jährige Ausbildung mit staatlicher Prüfung)   für die Pflege in Teil- oder Vollzeit mit Führerschein

 Pflegeassistenten betreuen Pflegebedürftige und unterstützen sie bei der   Bewältigung ihres Alltags. Dazu gehört zunächst die medizinisch-pflegerische     Betreuung im engeren Sinne: Pflegeassistenten wechseln einfache Verbände,   verabreichen Medikamente, helfen bei der Ernährung und der Körperhygiene;   dabei können sie auch körperlich mit anpacken. Außerdem wirken sie darauf   hin, dass die Gepflegten ihren Tagesablauf strukturieren und mit sinnvoller   Beschäftigung füllen.


 -med. Fachangestellte/r für die Pflege in Teil- oder Vollzeit mit Führerschein

 Medizinische Fachangestellte betreuen Pflegebedürftige und unterstützen sie   bei der Bewältigung ihres Alltags. Dazu gehört zunächst die medizinisch-   pflegerische Betreuung im engeren Sinne: med. Fachangestellte wechseln   Verbände, verabreichen Medikamente, helfen bei der Ernährung und der   Körperhygiene; dabei können sie auch körperlich mit anpacken. Außerdem   wirken sie darauf hin, dass die Gepflegten ihren Tagesablauf strukturieren   und  mit sinnvoller Beschäftigung füllen.


 -Helfer/in für die Pflege in Teilzeit mit Führerschein

 Helfer/innen betreuen Pflegebedürftige und unterstützen sie bei der   Bewältigung ihres Alltags. Dazu gehört die pflegerische  Betreuung im   engeren  Sinne: Pflegehelfer helfen bei der Ernährung und der Körperhygiene;   dabei können sie auch körperlich mit anpacken. Mit entsprechender   Qualifizierung und Anerkennung durch die Krankenkassen, übernehmen sie   nach ärztlicher Weisung auch einfache medizinische Versorgungen, wie zum   Beispiel das Verabreichen der Medikamente.


 -Hauswirtschaftskraft in Teilzeit mit Führerschein

 Hauswirtschaftskräfte helfen den Kunden im Haushalt, beim Einkaufen, bei   Erledigungen und Arztbesuchen. Sie betreuen kranke und alte Menschen in   der Häuslichkeit. Sie helfen bei der Strukturierung des Tagesablaufs.


-Auszubildende/r für die/den Pflegefachfrau/mann

 Pflegefachmann / Pflegefachfrau

 Aus drei mach eins: Zum Ausbildungsjahr 2020 ersetzt die Ausbildung zur/zum   Pflegefachfrau/mann die bisherigen Ausbildungen zum Altenpfleger,   Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und   Kinderkrankenpfleger.  Die neu gestaltete Pflegeausbildung spiegelt die   veränderten beruflichen Anforderungen wieder: Die Grenzen zwischen den   Arbeitsfeldern verschwimmen. So ist beispielsweise in Altenheimen auch     medizinische Pflege gefragt, während man sich in Krankenhäusern und   Arztpraxen vermehrt um ältere Menschen kümmert. Darüber hinaus soll die   Ausbildungsreform die Branche attraktiver machen, denn Nachwuchs wird   dringend gebraucht – die Bevölkerung wird immer älter, die Zahl der   Pflegebedürftigen steigt.

 Pflegefachleute 

  • sind in der Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege tätig.
  • arbeiten u. a. in Krankenhäusern, Altenheimen, Arztpraxen, in der Hauskrankenpflege und bei ambulanten Pflegediensten.
  • helfen Alten, Kranken und Verletzten bei der Ernährung, der Körperpflege und anderen alltäglichen Verrichtungen.
  • übernehmen therapeutische und einfache medizinische Aufgaben nach ärztlicher Vorgabe.
  • motivieren Pflegebedürftige zu Freizeitaktivitäten.
  • planen und dokumentieren Pflegemaßnahmen.
  • sind Ansprechpartner für Angehörige, Ärzte und Therapeuten.

 Die Aufgaben als Pflegefachmann / Pflegefachfrau

 Pflegefachleute betreuen Pflegebedürftige und unterstützen sie bei der   Bewältigung ihres Alltags. Dazu gehört zunächst die medizinisch-pflegerische   Betreuung im engeren Sinne: Pflegefachmänner wechseln Verbände,   verabreichen Medikamente, helfen bei der Ernährung und der Körperhygiene;   dabei können sie auch körperlich mit anpacken. Außerdem wirken sie darauf   hin, dass die Gepflegten ihren Tagesablauf strukturieren und mit sinnvoller   Beschäftigung füllen.

 Vor verwaltenden und organisatorischen Aufgaben schrecken Pflegefachleute   nicht zurück: Sie koordinieren die nötigen Betreuungsmaßnahmen und   behalten stets den Überblick über den Gesundheitszustand des Gepflegten.   Das macht sie zu einer wichtigen Anlaufstelle für Ärzte, Therapeuten und   Angehörige. Die Besonderheiten des deutschen Sozialsystems sind einem   Pflegefachmann ebenso vertraut wie die speziellen Bedürfnisse von chronisch   Kranken, Kleinkindern, Dementen und Verwirrten.

 Ausbildung und Anforderungen

 Pflegefachmänner und Pflegefachfrauen sollten körperlich und geistig robust   sein und auch unter Stress einen kühlen Kopf bewahren. Soziale   Kompetenzen  wie Kontaktfreude, Verantwortungsbewusstsein,   Einfühlungsvermögen und Kommunikationsstärke gehören zur beruflichen   Grundausstattung. Erwünscht sind außerdem Kenntnisse in Biologie, Chemie   und Mathematik – Zahlensicherheit braucht man zum Dosieren von   Medikamenten ebenso wie zum Abrechnen von Pflegeleistungen.

 Die Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau ist bundesweit   einheitlich geregelt. Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt an einer   Pflegeschule, der praktische Teil in Pflegeeinrichtungen. Als Azubi lernt man   alle beruflichen Facetten kennen – in der Alten-, Kranken- und   Kinderkrankenpflege. Einer dieser drei Bereiche lässt sich als Schwerpunkt   wählen („Vertiefungseinsatz"). Die Ausbildungsdauer beträgt in Vollzeit drei   Jahre, in Teilzeit bis zu fünf Jahre. Vorausgesetzt wird in der Regel zumindest   ein Hauptschulabschluss 

 Die Ausbildungsvergütung

 Einen allgemein verbindlichen Tarifvertrag für angehende Pflegefachmänner   und Pflegefachfrauen gibt es nicht. Wir lehnen uns allerdings daran an.

 Ausbildungsbeginn

 Beginn jeweils zum 1.4. und 1.10. jeden Jahres, teils auch zusätzliche Kurse


- Praktikant/in für die Pflege oder Hauswirtschaft und Betreuung

 Sie können bei uns jederzeit Schulpraktika, Ausbildungspraktika sowie  Berufsinformationspraktika machen.           Rufen Sie uns einfach an. 

 Sie fühlen sich angesprochen? Sie interessieren sich für eine Mitarbeit in unserem Team?

  Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!


Bewerbungen bitte per email an   rt-pflegedienst@t-online.de    

oder per Briefpost 

oder rufen Sie uns vorab an unter 01722064154




Hinweis zur Datenschutzgrundverordnung

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erheben wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b  DSGVO, Art. 10 DSGVO und Art. 9 Abs. 2 Buchst. h DSGVO . Eine Datenweitergabe erfolgt nur mit Ihrer Zustimmung. Bei nicht Zustandekommen eines Beschäftigungsverhältnisses werden Ihre Daten gelöscht. Eine Aufbewahrung findet nur mit Ihrer Zustimmung statt. Sie haben das Recht auf Einsichtnahme in Ihre Daten, auf Berichtigung falscher Daten, auf Löschung und Einschränkung der Verwendung Ihrer Daten, sofern die Daten nicht zur Erfüllung laufender Verpflichtungen dienen. Die uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung können Sie jederzeit widerrufen, jedoch nur für die Zukunft und sofern die Daten nicht zur Erfüllung laufender Verpflichtungen dienen.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per email unter:

rt-pflegedienst@t-online.de

" An den Datenschutzbeauftragten"


 

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos